WG Frankfurt Bahnhofsviertel


WG Frankfurt Bahnhofsviertel

Das Bahnhofsviertel in Frankfurt am Main entstand im Wesentlichen im Kaiserreich bis zum Ausbruch des ersten Weltkriegs. Mit nur knapp über 0,5 km² ist das Bahnhofsviertel das zweit kleinste Stadtviertel Frankfurts. Nur die Altstadt ist hier noch etwas kleiner. Benachbarte Stadtteile sind im Westen das Gutleutviertel und das Gallus mit dem Hauptbahnhof, im Norden das Westend-Süd, im Osten die Frankfurter Innenstadt und im Süden auf der gegenüberliegenden Mainseite Sachsenhausen-Nord.

Derzeit 4 Zimmer sofort verfügbar
  • 91

    Bewerben Sie sich jetzt für ein Zimmer im Bahnhofsviertel. Das Zimmer wird ab 1.11. verfügbar sein. Es ist 13 qm groß und möbliert (Bett, Schrank,…

    Größe: 13m2
    Miete: 560 Euro inkl. 40 € Nebenkosten
    Datum: 21.05.2019
    111

    Wohnung im absolut zentralen Bahnhofsviertel. Wir bieten Ihnen eine seltene Möglichkeit ein Zimmer in einer WG im Bahnhofsviertel zu mieten. Das Zimmer ist Bestandteil einer…

    Größe: 16m2
    Miete: 560 Euro inkl. 50 € Nebenkosten
    Datum: 19.05.2019
    71

    Wir bieten ein kleines aber feines Zimmer in einer 4er WG an. Das Zimmer hat 9 Quadratmeter und ist bereits perfekt möbliert. Es ist ein…

    Größe: 9m2
    Miete: 520 Euro inkl. 45 € Nebenkosten
    Datum: 18.05.2019
    101

    Zentraler geht es nicht! Mietet jetzt ein Zimmer im Bahnhofsviertel! Helles 28 qm Zimmer in einer 104 qm2 Wohnung mit zwei Bädern. Alles vorhanden was…

    Größe: 28m2
    Miete: 600 Euro inkl. 45 € Nebenkosten
    Datum: 16.05.2019

    Was ist das Besondere am Bahnhofsviertel?

    Das Bahnhofsviertel zählt als das Multikultiviertel der Stadt Frankfurt. Über 65% der Bevölkerung des Bahnhofsviertels haben einen Migrationshintergrund. Gleichzeitig ist es aber auch der Stadtteil mit der geringsten Geburtenrate in Frankfurt, welche mit 0,86 bei knapp der Hälfte des Bundesschnitts liegt. Ebenso ist die Bevölkerungsdichte in diesem Gebiet recht niedrig, was vor Allem an den vielen gewerblichen Flächen liegen dürfte.

    Da das Bahnhofsviertel eine Durchwegungsrolle Richtung Innenstadt einnimmt, findet man hier viele, im speziellen ausländische, Restaurants und Imbisse. Durch die direkte Nähe zum Hauptbahnhof lässt das anliegende Verkehrsnetz eigentlich keine wünsche offen und man kann von hier in sämtliche Teile von Frankfurt fahren. Durch die hohe Dichte an Gewerbebauten ist es oftmals schwierig WG Zimmer oder gar möblierte Zimmer zu finden.

     

    Geografische Daten

    • Einwohner: 3436
    • Fläche: 0,525 km²
    • Bevölkerungsdichte: 6545 Einwohner/km²
    • Postleitzahl: 60329
    • Vorwahl: 069

    Mietspiegel

    Das Bahnhofsviertel zählt zu den teuersten Plätzen in ganz Frankfurt. Mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 17,09 € kann das Wohnen in diesem Stadtteil sehr teuer werden. Dies liegt vor Allem daran, dass die meisten Flächen von Gewerbenutzenden gefragt sind und so sehr wenig Platz für WG Zimmer bleiben. Sollte man sich dennoch für ein Leben in Frankfurt Bahnhofsviertel entscheiden ist meist ein möbliertes Zimmer die beste Wahl.

    Sehenswertes

    Zu den Sehenswürdigkeiten des Bahnhofsviertels gehört selbstverständlich der Namensgeber des Viertels, der Bahnhof. Dieser Bahnhof gehört zu den meistfrequentierten Bahnhöfen Deutschlands und fertig täglich etwa 450.000 Passagiere ab. Jedoch wissen nur wenige, dass der Bahnhof eigentlich bereits im Stadtgebiet Gallus zu finden ist.  Neben dem Bahnhof darf man wohl auch die drei Hochhäuser Galileo, Silberturm und Skypen zu den Attraktionen zählen. Diese drei Gebäude zeichnen sich neben Ihrer Höhe durch Ihre schöne Architektur aus.

    WG Frankfurt hilft Ihnen gerne ein passendes WG Zimmer für Ihr Leben in Frankfurt zu finden.